Winterzeit ist Servicezeit im Kletterwald

Was macht der Kletterwald-Mitarbeiter im Winter?

Das ist eine Frage, die uns im Sommer – ich will fast sagen – jeden Tag gestellt wird.

und was macht der Kletterwald-Mitarbeiter jetzt im Winter?

Im Winter sind wir damit beschäftigt, die neue Saison vorzubereiten,
und auch einfach mal auszuruhen und neuen Pakete für Events zu schnüren.

Dann ist da eine Internetseite, die im Sommer – in der Hauptsaison – doch eher nachlässig behandelt wird,
die mal einer dringenden Revision bedarf.

mobiles Sägewerk im Einsatz

Vorbereitungen für den Umbau am „Schwarzen Parcours – Fuchs“.
Die Startplattform und auch die ersten Übungen sind etwas in die Jahre gekommen.

Daher heisst es: Vorbereiten und hoch in die Bäume zum Umbau.

hier findet ihr den Kletterwald Wetzlar im Internet

Und was macht ihr noch so im Winter?

Neben dem vielen Arbeiten tauschen wir uns auch gerne mit anderen über Instagram aus.
Und während andere an einem Ratespiel vom Vormittag teilnehmen und fleissig raten,
machen wir erst einmal eine ausgiebige Mittagspause. hmmm.. lecker… Käsebrot ist ein gutes Brot

Wie jetzt? Kanthölzer schneiden, bohren und an die Bäume machen?

Nein, nein, nicht NUR…
Dazu gehören noch Seil zu spannen,
Übungen zu bauen, und in luftiger Höhe zu montieren, Windwurf beseitigen mit der Motorsäge,…

Da gibt es einiges – sprich das ganze Jahr über – zu tun bei uns im Wald.

Bist Du interessiert an der Mitarbeit im Kletterwald Wetzlar?

Hast Du handwerkliches Geschick oder kannst gut mit Menschen umgehen?

Oder noch besser! Vielleicht sogar beides? Dann bewirb dich doch bei uns?
Schau einfach mal rein bei unserer Stellenausschreibung/Jobangebot hier auf unserer Internetseite.

Schick uns Deine Bewerbung mit Lichtbild und Lebenslauf. Wir freuen uns auf Dich.

Wir können mehr als nur Kletterwald.

Firmenevents, 3D Bogenparcours, Teambildung, Teamentwicklung,
Übernachtung im Portaledge in 12m Höhe über dem Boden – oder doch lieber niedriger?

Oder DIE Grenzerfahrung in den luftigen Höhen?
Übernachtung in Deutschlands höchstem Baumhaus.

Umbau des mobilen Sägewerks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.