Freitalk – Organisationspsychologie

Bevor es ins Wochenende geht noch der Talk am Freitag.

Der Frei-Talk im Kletterwald Wetzlar zum Thema Arbeitsorganisation

Man glaubt es ja kaum, aber auch wir organisieren unsere Arbeiten vor Ort.
Neben langfristigen Zielen auf unserem Plan, sind natürlich auch die kurzen Ziele wichtig zu definieren.

Daher schreiben wir uns am Abend vorher einen Plan für den nächsten Tag.

Das hat uns die letzten Tage sehr gut geholfen.
Wir kommen morgens in den Wald und können gleich mit diesem Plan in den Tag durchstarten.

Manchmal mit Kaffee und manchmal auch ohne.

Und wofür ist diese Liste?

Einfach zum Abhaken, wenn ein Job erledigt ist.
Das signalisiert dem Gehirn ein Erfolgserlebnis und schüttet Neurotransmitter aus.
Du empfindest Glück bei der Arbeit. Wie geil ist das denn?

So macht Arbeiten auf Dauer auf jeden Fall Spaß.

Freitalk aus dem Kletterwald Wetzlar

Könnt ihr den Tipp nochmal zusammenfassen?

Ja sicher doch.

  1. Arbeitsplan am Vortag schreiben; die Aufgaben sollten realistisch auch am Folgetag zu erledigen sein
  2. die Aufgaben am nächsten Tag abarbeiten
  3. Klappt mal etwas nicht, dann reflektieren, was Du noch brauchst oder woran es gelegen hat
  4. nicht erledigte Aufgaben kommen auf die „Tu-Du-Liste“ für den nachfolgenden Tag

Vielleicht hat ein Job mal nicht geklappt, weil dir der Mut fehlt,
ein Werkzeug fehlt, ein Mitarbeiter, Material oder whatever.

Finde den Grund, arbeite daran und dann geht es weiter.

Wichtig ist vor allem auch Spaß an der Arbeit zu haben.

Zwischendurch mal eine Pause machen, wenn es hängt und schauen, dass der Knoten platzt,
damit es weiter gehen kann.

Klappt diese Vorgehensweise „immer“ bei euch im Wald?

Ganz ehrlich? NEIN. Aber wenn dieses Vorgehen an 3oder 4 von 5 Tagen die Woche klappt,
na dann kann losgehen. Keiner – wirklich KEINER! – ist perfekt.

Und am Besten strebt man das auch gar nicht an.

Außer es geht um das Sicherungsseil im Kletterwald oder um die Ausrüstung.
In 13 Jahren Kletterwald-Jahren haben wir auch gemerkt, dass es nicht schlimm ist,
wenn mal ein Parcours zum Saisonstart nicht fertig wurde.

Dann haben wir den im Sommer oder im Frühjahr fertig gebaut.
Davon ging bisher die Welt nicht unter.

Freitalk aus dem Kletterwald Wetzlar

Mit 12 Parcours für die Großen und mindestens 5 Parcours für die Kleinen,
gehören wir zu den größten Kletterparks in Deutschland. Bei uns wird vieles gepflegt und gehegt
und ist immer in einem begehbaren Zustand. Sicher kann es mal sein, dass hier und da eine Schraube bei einer Übung locker sein kann
oder ein Brett auf einem Podest mal wackelt.

Allerdings haben wir unsere Sicherung und unser Material zu 100% im Auge!

Euer Team vom Kletterwald Wetzlar

und hier gehts zum Kletterwald nach Wetzlar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.